Artikel mit dem Tag "Herisau"



Lesung · 26. Januar 2018
Eine Lesung macht man auch nicht jeden Tag. Jedenfalls ich nicht. Schliesslich bin ich Lokaljournalist und kein Schriftsteller. Von Philipp Langenegger war ich jedoch eingeladen worden, am 25. Januar in der Alten Stuhlfabrik ein paar Texte vorzutragen. Das nahm ich zum Anlass, nach einigen Jahren Funkstille, wieder mit einem alten Freund in Kontakt zu treten und Ralf Bruggmann als Verstärkung auf die Bühne zu holen. Ralf hat 2016 den Literaturland-Wettbewerb gewonnen – und zwar sowohl den...
18. Januar 2018
Nächste Woche nimmt der US-Präsident am WEF in Davos teil. Ursprünglich war geplant, dass er am Donnerstag anreist und am Freitag die Schlussrede hält. Jetzt wird bekannt: Donald Trump kommt bereits einen Tag früher in die Schweiz. Er wird am Mittwoch mit der Air Force One in Zürich landen und dann mit einem Super Puma der Schweizer Armee in die Ostschweiz weiterreisen. Wie er auf seinem Twitter-Kanal bekannt gegeben hat, will Trump das Appenzellerland besuchen - und das aus mehreren...
26. August 2017
Heute habe ich mich im Kubel umgesehen. Das ist das Gebiet im Loch unten zwischen St.Gallen, Stein und Herisau. Über das Tal führt das 100 Meter hohe Sitterviadukt der Südostbahn. Erbaut wurde es zwischen 1907 und 1910. Berühmt ist es vor allem wegen des 120 Meter langen Stahlträgers.
23. August 2017
Der Rohrbruch beim Obstmarkt Herisau liefert Stoff für Verschwörungstheorien. Es kann ja kein Zufall sein, dass das Wasser ausgerechnet im Keller des Regierungsgebäudes für Schaden sorgte. Wer weiss, was da unten alles für sensible Sachen lagern? Tagebücher von Regierungsmitgliedern, vermasselte Landammann-Ölschinken, geheime Gesprächsnotizen? Im Dorf ranken die wildesten ­Gerüchte. Manche vermuten, dass da unten ständig ein Feuer lodert, in welchem Akten verbrannt werden. Kürzlich...
21. August 2017
Zum letzten Mal hier war ich kurz bevor alles abgerissen wurde. Ein Mann schüttelte den Kopf, als ich über den Haag kletterte, um ein Abschiedsfoto zu machen. Als ob es noch eine Rolle spielte, wenn ich den Löwenzahn niedertrampelte. Am anderen Tag fuhren nämlich die Bagger auf - seither ist fast nichts mehr so, wie es mal war. Nichts erinnert mehr daran, dass wir hier draussen mal Fangen spielten oder Himmel und Hölle. Nichts erinnert mehr daran, dass ich Freddie Spencer nacheiferte und...
13. August 2017
Die Werbekampagne läuft bereits. Am 12. September werde ich mit anderen zusammen in der Wandelbar lesen und meine "überraschenden Gedanken" zu Herisau zum Besten geben. Höchste Zeit also, dass ich mir Gedanken mache. Ein Pamphlet habe ich zwar schon geschrieben, aber das werde ich lieber vernichten. Hatte zu viel Biller & Castorf intus. Herisau ist nicht Berlin. Hier mag man es freundlich. Also werde ich mir etwas Freundliches ausdenken und vielleicht etwas über die Begegnungszonen...
24. Juli 2017
Heute gab's nur eine kurze Runde mit dem Rennvelo. Dafür ging es in eine Gemeinde, die zurzeit ums Krönchen für das schönste Schweizer Dorf kämpft. Es ist gleichzeitig die höchstgelegene Ausserrhoder Gemeinde. Das bedeutete also: strampeln. Für die Anfahrt wählte ich den Weg über den Dietenberg (915 m). Dadurch bleibt einem einerseits ein etwas längerer Anstieg auf der Schwellbrunnerstrasse erspart, andererseits ist es ein landschaftlich wunderbare Strecke abseits vom Verkehr.