Heute 20 Uhr ist Clubhouse

Die Medien haben in letzter Zeit viel über die Clubhouse berichtet. Bei dieser App kann jeder Talkrunden zu einem x-beliebigen Thema organisieren. Und die Leute können sich dann zuschalten, wenn sie Lust haben. Sie können entweder einfach bloss zuhören oder sich selber auch zu Wort melden. 

 

In den Fokus der Medien geriet die Plattform, weil sich dort auch Promis tummeln. Man kann sich also quasi "privat" mit einem Star zu einem Gespräch treffen. Es gibt wie ein TV-Programm auf welchem man sich eine interessante Talkrunde aussuchen kann. 

 

Als sogar Radio SRF 1 über Clubhouse berichtet und als interessant eingestuft hat, habe ich mich auch mal angemeldet. Wie so viele andere, habe ich sie aber wohl noch nicht allzu aktiv benutzt. Zwei- bis dreimal habe ich mich schon in eine Sendung reingeklickt.

 

Einmal war sogar ein veritabler Schweizer Super-Promi als Talkgast angekündigt: der Zürcher Ständerat Ruedi Noser. Als ihm jedoch das Wort erteilt wurde, stellte sich heraus, dass er doch nicht am Start war. "Ruedi ist wohl noch irgendwo am Wandern", entschuldigte sich der Moderator. 

 

Ein andermal sollte über die Zukunft des Fernsehens diskutiert werden - u.a. mit Oliver Kalkofe. Ein TV-Name, den ich auch schon aufgeschnappt hatte. Aber auch dieser Versuch endete unbefriedigend, denn es herrschte Mattscheibe. Die Diskussion ging nicht auf Sendung.  

 

Aber ich will nicht nur schnöden, denn bekanntlich sind aller guten Dinge drei, und so hatte ich doch noch ein Erfolgserlebnis. Tatsächlich habe ich ein paar Minuten eine Diskussion als stiller Zuhörer mitverfolgt. Das Thema habe ich ehrlich gesagt bereits wieder vergessen. Aber Radio SRF 1 hat schon  recht, Clubhouse kann unter Umständen schon interessant ein. 

 

Die Themenvielfalt ist gross. Heute kann man sich zum Beispiel um 18 Uhr über Plant-Based Basics for Beginners informieren oder über "Leadership & Emotionen" oder den "Jung von Matt Clubhouse Talk: The Bias made us do it" mitverfolgen. Ein Talk mit einem richtigen Star zeigt es mir in den nächsten Stunden nicht an. Reizvoll vielleicht der "Höhle der Löwen"-Talk mit Roland Brack. Mit dem Gründer vom Onlinehändler brack.ch zu diskutieren, das ist ja eine Chance, die man nicht jeden Tag hat. Aber klar: Hollywood-Glamour verströmt er nicht. 

 

Es gibt aber auch die einfachen Talkrunden zum Beispiel mit dem schlichten Thema "Wie war dein Tag?". Um die App einmal aktiv zu nutzen und auszuprobieren, könnte ich ja auch einmal so eine niederschwellige Einstiegsmöglichkeit organisieren. Ein Thema habe ich gerade nicht, das dringen diskutiert werden will. Ausser vielleicht: "Wir probieren es einfach mal aus..."

 

Also gut, dann eröffne ich mal eine Talkrunde "Wir probieren es einfach mal aus..." Treffpunkt heute 20 Uhr. Wahrscheinlich werde ich ja alleine im Clubhouse hocken, aber kein Scheu, einfach reinklicken. Hollywood-Glamour ist definitiv nicht verlangt.