Schreien, fluchen, jubeln

Unser Haus im Ausnahmezustand: schreiende Kinder, fluchende Frau, Figuren, durch die Luft wirbelnde Figuren. Einzig Daddy bewahrt stets die Contenance in diesem Irrsinn. 

 

Der Irrsinn hat einen Namen: "Eile mit Weile". Oder "Mensch ärgere Dich nicht".

 

Während ich meistens gewinne, ärgern sich meine Mitspieler allerdings grün und blau. Vor allem auch, weil ich eine Art Eile-mit-Weile-Gandhi bin. Von mir geht null Aggression aus. Heisst: Ich fresse niemanden, befördere also keine anderen Figuren zurück ins Haus. Nein, ich verschone alle und immer.

 

Immer? Ja gut, fast immer - nur manchmal, wenn es nicht anders geht, dann muss auch ich kaltblütig sein. Aber natürlich entschuldige ich mich dann aus vollem Herzen. Vor allem bei den Buben getraut man sich fast nicht, so fies zu sein.

 

Die heulen wie die Schlosshunde, wenn man eines ihrer Figürchen nach Hause befördert. Aber, wenn sie dasselbe tun, dann jubeln sie triumphierend und reissen grosse Sprüche. Mies sowas.

 

Ich im Schongang, die Kinder auf Mitleidstour - die leidende Dritte ist in der Regel die einzige Frau am Tisch. Sie spielt ohne Schongang und ohne Mitleid. Im Gegenzug werden ihre Figürchen aber auch am Laufmeter nach Hause befördert. Tja, Aggression lohnt sich nicht. 

 

Wertvolle Lektion für die Kids. 

 

Die Emotionen sind teilweise so gross, dass ich damit gedroht habe, Kameras aufzustellen und die Szenen vorzuspielen - wenn es mal einen runden Geburtstag oder eine Hochzeit zu feiern gilt. 

 

Bezeichnenderweise weigern sich meine Mitspieler, sich beim Spielen filmen zu lassen. 

 

Tatsachenwidrig behaupten sie auch, dass ich mich auch aufregen würde. Zum Beispiel wenn ich partout keinen fünfer Würfle und damit im Haus ausharren muss. Das stimmt selbstverständlich nicht. Ich nehme das ganze Geschehen stoisch zur Kenntnis. Nie würde ich mich aufregen, wenn ich nicht vorwärts komme, während alle andern über das Brett flitzen, die Würfel küssen, sich über gelungene Aktionen freuen und meine Figuren kurz vor dem Himmel nach Hause befördern. 

 

Nein, nie würde ich mich aufregen. Was mich aufregt ist, wenn behauptet wird, dass ich als Kind ein schlechter Verlierer gewesen sein soll. Das Brett samt den Figuren soll ich auf den Boden befördert haben. Traurig, wenn solche Lügen verbreitet werden. 

 

Ich ärgere mich nicht. NIE, NIE, NIE. 

 

Wer's nicht glaubt, ist herzlich zu einer Partie Eile mit Weile eingeladen. Einfach klingeln. Und los geht der Spass.