Ein gutes neues Jahr

Zuerst wünsche ich allen alles Gute fürs neue Jahr! 

 

Gestern war ich zum ersten Mal am Frühklausen in Urnäsch. Um 5 Uhr wird an Silvester auf dem Dorfplatz in Urnäsch, Appenzell Ausserrhoden, das Licht gelöscht. Dann ziehen die Silvsterkläuse in der Dunkelheit auf den Platz. Von allen Seiten hört man die Glocken und Schellen, wie eine Welle auf einem zu kommen. Und dann setzen die Silvesterkläuse zum Zäuerli, dem im Appenzellerland typischen Naturjodel an.

 

Ich habe gestern Morgen das Mikrophon mitgenommen - siehe YouTube-Video. Fürs Auge gibt es allerdings nicht. Es ist dunkel - filmen zwecklos. Das ist eigentlich noch ganz schön. Das Mikrofon hatte ich auch nur ausnahmsweise dabei. Ich wollte das mal ausprobieren. 

 

Zuhause habe ich dann zum ersten Mal das Programm Audacity verwendet. Natürlich hat nicht auf alles auf Anhieb funktioniert. Mit etwas ausprobieren, brachte ich dann doch etwas ganz Passables zustande.

 

Vielleicht gibt es noch weitere Möglichkeiten, das Programm auszuprobieren. Anfang 2018 habe ich einem Kurs gelernt, Foto-Audio-Beiträge zu machen. Eigentlich wäre es eine schöne Gelegenheit, um das Fotografieren und das Töne-Aufnehmen zu kombinieren. Es braucht jedoch viel Zeit.

 

Vor allem am Anfang. Die Beispiele, die uns unser Kursleiter gezeigt hat, waren aber wirklich toll. Fragt sich immer, ob sich der Aufwand lohnt. Klicks lassen sich auch easier generieren. Die persönliche Freude an etwas ist auch etwas Schönes. 

 

So wie bei diesem Blog.